Lektoren & Kommunionhelfer

000009545117-XSEntdecke Deine Fähigkeiten!

Zum Beispiel als Lektor/-in oder Kommunionhelfer/-in. Ganz aktiv wird hier Kirche mitgestaltet. Zu den Aufgaben der Lektoren gehören die Schriftlesungen und das Vortragen der Fürbitten.

Kommunionhelfer unterstützen den Priester beim Austeilen der hl. Kommunion.

Ihr Engagement bringt uns weiter.

 


Sonntag, 14. Oktober 2018

28. Sonntag im Jahreskreis

Erste Lesung (Weish 7,7-11)

Reichtum achtete ich für nichts im Vergleich mit der Weisheit

7 Ich betete und es wurde mir Klugheit gegeben;
ich flehte und der Geist der Weisheit kam zu mir.
8 Ich zog sie Zeptern und Thronen vor,
Reichtum achtete ich für nichts im Vergleich mit ihr.

9

Keinen Edelstein stellte ich ihr gleich;
denn alles Gold erscheint neben ihr wie ein wenig Sand
   und Silber gilt ihr gegenüber so viel wie Lehm.

10

Ich liebte sie mehr als Gesundheit und Schönheit
   und zog ihren Besitz dem Lichte vor;
denn niemals erlischt der Glanz, der von ihr ausstrahlt.

11 Zugleich mit ihr kam alles Gute zu mir,
unzählbare Reichtümer waren in ihren Händen.

 

Zweite Lesung (Hebr 4,12-13)

Das Wort Gottes richtet über die Regungen und Gedanken des Herzens

12



Lebendig ist das Wort Gottes,
kraftvoll und schärfer als jedes zweischneidige Schwert;
es dringt durch bis zur Scheidung von Seele und Geist,
von Gelenk und Mark;
es richtet über die Regungen und Gedanken des Herzens;
13

vor ihm bleibt kein Geschöpf verborgen,
sondern alles liegt nackt und bloß
   vor den Augen dessen, dem wir Rechenschaft schulden.

 

 

  

Sonntag, 21. Oktober 2018

29. Sonntag im Jahreskreis

 

 Erste Lesung (Jes 53,10-11)

Er gab sein Leben als Sühnopfer hin; er wird Nachkommen sehen und lange leben

10


Der Herr fand Gefallen an seinem zerschlagenen Knecht,
er rettete den, der sein Leben als Sühnopfer hingab.
Er wird Nachkommen sehen und lange leben.
Der Plan des Herrn wird durch ihn gelingen.

11




Nachdem er so vieles ertrug,
   erblickt er das Licht.
Er sättigt sich an Erkenntnis.
Mein Knecht, der gerechte,
   macht die vielen gerecht;
er lädt ihre Schuld auf sich.

 

 

 Zweite Lesung (Hebr 4,14-16)

Lasst uns voll Zuversicht hingehen zum Thron der Gnade


14


Brüder!
Da wir nun einen erhabenen Hohenpriester haben,
   der die Himmel durchschritten hat,
   Jesus, den Sohn Gottes,
   lasst uns an dem Bekenntnis festhalten.
15



Wir haben ja nicht einen Hohenpriester,
   der nicht mitfühlen könnte mit unserer Schwäche,
sondern einen, der in allem wie wir
   in Versuchung geführt worden ist,
   aber nicht gesündigt hat.

16

Lasst uns also voll Zuversicht hingehen zum Thron der Gnade,
damit wir Erbarmen und Gnade finden
   und so Hilfe erlangen zur rechten Zeit.