Lektoren & Kommunionhelfer

000009545117-XSEntdecke Deine Fähigkeiten!

Zum Beispiel als Lektor/-in oder Kommunionhelfer/-in. Ganz aktiv wird hier Kirche mitgestaltet. Zu den Aufgaben der Lektoren gehören die Schriftlesungen und das Vortragen der Fürbitten.

Kommunionhelfer unterstützen den Priester beim Austeilen der hl. Kommunion.

Ihr Engagement bringt uns weiter.

 


Sonntag, 17. Dezember 2017

3. Advents - Sonntag

 

Erste Lesung (Jes 61,1-2a.10-11)

Von Herzen will ich mich freuen über den Herrn

1





Der Geist Gottes, des Herrn, ruht auf mir;
denn der Herr hat mich gesalbt.
Er hat mich gesandt,
   damit ich den Armen eine frohe Botschaft bringe
   und alle heile, deren Herz zerbrochen ist,
damit ich den Gefangenen die Entlassung verkünde
   und den Gefesselten die Befreiung,
2a damit ich ein Gnadenjahr des Herrn ausrufe.

10




Von Herzen will ich mich freuen über den Herrn.
Meine Seele soll jubeln über meinen Gott.
Denn er kleidet mich in Gewänder des Heils,
   er hüllt mich in den Mantel der Gerechtigkeit,
wie ein Bräutigam sich festlich schmückt
   und wie eine Braut ihr Geschmeide anlegt.
11


Denn wie die Erde die Saat wachsen lässt
   und der Garten die Pflanzen hervorbringt,
   so bringt Gott, der Herr, Gerechtigkeit hervor
   und Ruhm vor allen Völkern.

 

Zweite Lesung (1 Thess 5,16-24)

Der Gott des Friedens bewahre euren Geist, eure Seele und euren Leib, damit ihr ohne Tadel seid, wenn der Herr kommt


16
Brüder!
Freut euch zu jeder Zeit!
17 Betet ohne Unterlass!
18

Dankt für alles;
denn das will Gott von euch,
   die ihr Christus Jesus gehört.

19 Löscht den Geist nicht aus!
20 Verachtet prophetisches Reden nicht!
21 Prüft alles und behaltet das Gute!
22 Meidet das Böse in jeder Gestalt!

23



Der Gott des Friedens heilige euch ganz und gar
und bewahre euren Geist,
   eure Seele und euren Leib unversehrt,
damit ihr ohne Tadel seid,
   wenn Jesus Christus, unser Herr, kommt.
24 Gott, der euch beruft, ist treu;
er wird es tun.

 

 

 

Sonntag, 24. Dezember 2017

4. Advents - Sonntag

 

Erste Lesung (2 Sam 7,1-5.8b-12.14a.16)

Dein Haus und dein Königtum sollen durch mich auf ewig bestehen bleiben

1


In jenen Tagen
   als der König David in seinem Haus wohnte
   und der Herr ihm Ruhe
   vor allen seinen Feinden ringsum verschafft hatte,
2

sagte er zu dem Propheten Natan:
Ich wohne in einem Haus aus Zedernholz,
die Lade Gottes aber wohnt in einem Zelt.
3

Natan antwortete dem König:
   Geh nur und tu alles, was du im Sinn hast;
denn der Herr ist mit dir.

4 Aber in jener Nacht erging das Wort des Herrn an Natan:
5

Geh zu meinem Knecht David
   und sag zu ihm: So spricht der Herr:
Du willst mir ein Haus bauen, damit ich darin wohne?

8b Ich habe dich von der Weide und von der Herde weggeholt,
   damit du Fürst über mein Volk Israel wirst,
9



und ich bin überall mit dir gewesen,
   wohin du auch gegangen bist.
Ich habe alle deine Feinde vor deinen Augen vernichtet
und ich will dir einen großen Namen machen,
   der dem Namen der Großen auf der Erde gleich ist.
10



Ich will meinem Volk Israel einen Platz zuweisen
   und es einpflanzen,
damit es an seinem Ort sicher wohnen kann
und sich nicht mehr ängstigen muss
und schlechte Menschen es nicht mehr unterdrücken wie früher
11



und auch von dem Tag an,
   an dem ich Richter in meinem Volk Israel eingesetzt habe.
Ich verschaffe dir Ruhe vor allen deinen Feinden.

Nun verkündet dir der Herr,
   dass der Herr dir ein Haus bauen wird.
12



Wenn deine Tage erfüllt sind
   und du dich zu deinen Vätern legst,
   werde ich deinen leiblichen Sohn
   als deinen Nachfolger einsetzen
   und seinem Königtum Bestand verleihen.
14a Ich will für ihn Vater sein
   und er wird für mich Sohn sein.
16

Dein Haus und dein Königtum
   sollen durch mich auf ewig bestehen bleiben;
dein Thron soll auf ewig Bestand haben.

 

 

Zweite Lesung (Röm 16,25-27)

Das Geheimnis, das seit ewigen Zeiten unausgesprochen war, wurde jetzt offenbar

25



Ehre sei dem, der die Macht hat, euch Kraft zu geben
- gemäß meinem Evangelium
   und der Botschaft von Jesus Christus,
gemäß der Offenbarung jenes Geheimnisses,
   das seit ewigen Zeiten unausgesprochen war,
26

jetzt aber nach dem Willen des ewigen Gottes offenbart
   und durch prophetische Schriften kundgemacht wurde,
   um alle Heiden zum Gehorsam des Glaubens zu führen.
27

Ihm, dem einen, weisen Gott,
   sei Ehre durch Jesus Christus in alle Ewigkeit!
Amen.

 

 

 

25. - 26. Dezember 2017

Weihnachten

 

Weihnachten-Lesungen.pdf