Schritte der Umsetzung

„Die Kirche bleibt im Dorf“

Forum mit Bischof Dr. Stephan Ackermann

„Die Kirche bleibt im Dorf“ – das Bistums Trier veranstaltet ein Forum, bei dem die Herausforderungen für ein gutes Leben auf dem Dorf, die zukünftigen Entwicklungen im ländlichen Raum und Möglichkeiten einer erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Kirche und kommunalen Einrichtungen im Fokus stehen.

Dieser Titel ist bewusst provokant gewählt. Vor dem Hintergrund der Synode im Bistum Trier wird viel darüber gesprochen, was die Kirche im Dorf ausmacht, was sie für uns als Christ, als Bürger, als Engagierte vor Ort bedeutet.  Dabei geht es um mehr als nur den Kirchenbau, die Institutionen oder Traditionen. Es geht auch um die Zukunft des Glaubens vor Ort, die Bereitschaft, sich als Christ und Christin einzubringen in die Gesellschaft und als Kirche die Bedürfnisse der Gläubigen im ländlichen Raum wahrzunehmen.

Es würde uns sehr freuen, wenn Sie einen der beiden Termin einplanen, um sich zu informieren, auszutauschen und Einfluss zu nehmen.

Forum in Otzenhausen, Europäische Akademie:
Samstag, 25. August 2018, 9:30-16:00 Uhr
 
Forum in Bitburg, St. Matthias Schule:
Samstag, 15. September 2018, 9:30-16:00 Uhr

 

Der Programmablauf ist jeweils gleich:

o    Zu Beginn wird Bischof Dr. Stephan Ackermann sprechen.

o     Anschließend besteht Gelegenheit, sich im Plenum auszutauschen.

o    Des Weiteren haben Sie Gelegenheit, in einem kurzen  Gastvortrag noch mehr über die Zukunftsprognosen für die ländlichen Räume zu erfahren. Nutzen Sie die Informationen für Ihre alltägliche Arbeit vor Ort. 

o    Damit der Tag praktische Hinweise geben kann und Ihre  Rückmeldungen auch einfließen, können Sie zwei passende  Themen aus mehr als 10 Workshops auswählen, um in  Gruppen genauer auf Kirche vor Ort zu schauen.

Die Workshops:

Kirche vor Ort
Œ Landpastorale Entwicklung 
 Du bist Kirche! Ehrenamt im ländlichen Raum
Ž Leuchtturmprojekte: Kirche vor Ort

Struktur / Organisation
 Konkret & nah: Anlaufstellen im ländlichen Raum
 Kirchliches Leben im ländlichen Raum
‘ Ressourcen verantworten: lokale Vermögensverwaltung
’ Gebet und gottesdienstliche Feiern im ländlichen Raum

Partner und Akteure der Kirche
“ Rettet das Dorf – Arbeitsrunde mit Gastreferent
” Kommunen und Kirche – zusammen stark
• Kirche im Sozialraum: Dorfentwicklung mitgestalten

Eingeladen sind alle ehrenamtlich und hauptamtlich Engagierte aus den Pfarreien, Kommunen und Gremien im ländlichen Raum. Nutzen Sie die Gelegenheit, um Fragen zu stellen, Ideen voranzubringen und Netzwerke zu knüpfen!

Anmeldungen sind möglich bis 27. Juli 2018
unter www.herausgerufen.bistum-trier.de.

Wichtig ist, dass Sie Ihre Anmeldung auch uns im Pfarrbüro mitteilen, damit wir Fahrgemeinschaften organisieren können.