Übergang zur Pfarrei der Zukunft Informationen zur neu errichteten Steuerungsgruppe


Als Kleidungsstück ist die Übergangsjacke allseits bekannt: Sie wird eingesetzt, wenn es nicht mehr Winter, aber noch nicht so recht warm ist, und das Wetter sich sowieso nicht an die klare Abgrenzung des Kalenders hält. Mit den Veränderungen im Bistum Trier ist es ähnlich: Die Umsetzungspläne der Synode werfen immer greifbarer ihre Schatten voraus, aber die Pfarrei der Zukunft (PdZ) ist noch nicht da und wird im Bereich der PdZ Bernkastel-Kues noch nicht zum 1.1. 2020 errichtet.
Es braucht also eine „Übergangsjacke“ im übertragenen Sinn.


Eine solche „Übergangsjacke“ stellen die Steuerungsgruppen dar, die im Auftrag des Generalvikars schon jetzt auf dem Gebiet jeder Pfarrei der Zukunft gebildet worden sind.


So haben sich in der Pfarrei der Zukunft Bernkastel-Kues neun haupt- und ehrenamtliche Personen zusammengefunden, um diesen Übergang zu gestalten:


• Es gilt, sich mit bestehenden Gremien, haupt- und ehrenamtlich Enga-gierten, dem Synodenbüro und der Bistumsleitung abzustimmen, damit der Weg zur Pfarrei der Zukunft beschritten wird.

• Wesentlich für die Steuerungsgruppe ist es, für eine gute Information zu sorgen und die Kommunikation darüber zu unterstützen.

• Besonders für Gremien und Gruppen steht die Steuerungsgruppe als Ansprechpartner für Fragen des Übergangs zur Verfügung, z.B. wenn es um Verfahren geht, damit der Übergang vor Ort in der jeweiligen Situation handhabbar wird.

• Wichtige inhaltliche Fragen und Hinweise werden durch die Steuerungsgruppe gesammelt und - wenn möglich - bearbeitet.


Eine „Übergangsjacke“ hilft mit den unberechenbaren Wetterkapriolen umzugehen, wird aber nach der Übergangszeit wieder in den Schrank gehängt. So besteht auch die Steuerungsgruppe nur bis zur Errichtung der Pfarrei der Zukunft und übergibt ihre Arbeit an das zukünftige Leitungsteam. Die Steuerungsgruppe greift nicht durch Entscheidungen der Entwicklung der PdZ vor, sondern bereitet den Boden für einen guten Start.


Kontakt zur Steuerungsgruppe:
Pastoralreferentin Annette Bollig, Dekanatsbüro Bernkastel-Kues,
Tel: 06531/ 50038-0, E-mail:
oder über jedes andere Mitglied:
Christian Becker (ehrenamtlich), Michael Jakob (Pfarrer), Rainer Martini (Caritas), Wilma Ney (Gemeindereferentin), Ruth Oster (ehrenamtlich), Bernhard Schork (Pfarrer), Theresia Thiesen (Kirchenmusik, Mitarbeitervertretung), Markus Weil-hammer (Pfarrer)
Weitere Infos auf der Homepage des Dekanates:
www.dekanat-bernkastel.de