Rückblick Familien-Messdiener-Aktionsnachmittag „Einmal um die ganze Welt“

Am 23.08. erlebten einige Messdiener mit ihren Familien und den Jugendlichen der Messdienerleiterrunde eine abwechslungsreiche und interessante Reise um die ganze Welt. 
 
Der Abflug war um 15 Uhr, am Baum zu Beginn der Traumschleife „Landzeittour“. Von dort trat jede Familie, getrennt voneinander unter Corona Bedingungen, ihre Reise um die Welt an. An 7 Stationen stellten sie sich verschiedenen Herausforde-rungen und lernten so gemeinsam die Welt ein bisschen besser kennen. Die Jugend-lichen hatten sich einen tollen Parcours ausgedacht. In Amerika bauten die Familien ein Hochhaus nach, welches aus 5 Marshmallows, 20 Spagetti und 1 Meter Klebe-band bestand. In Europa mussten sie in einem Memory verschiedenen Landkarten mit etwas Typischem aus dem Land zusammen bringen. In Afrika wurden Regen-macher gebastelt. In Australien verschiedene Quizfragen gefunden und gelöst und in Asien die Olympischen Spiele begangen. Am Ende siege die Familie Mertini aus Morbach und konnte sich über einen Gutschein für eine Familienpizza freuen. 
 
Darüber hinaus gestaltete jede Familie ein Plakat zu einem Teil der Erde und über-legte, was sie über diesen wussten und was dieser mit ihrer Familie zu tun hat. Die-se Erkundungen und Informationen hatten ihren Platz im Abschlussgottesdienst. Er machte uns bewusst, wie schön es ist ein Christ zu sein und dass der christliche Glaube uns mit der ganzen Welt verbindet. 
 
Alles in allem waren alle froh, als sie nach so viel Bewegung wieder sicher an der Baldenau landeten. Ein herzliches Dankeschön allen Familien und den Jugendlichen für den schönen und kurzweiligen Nachmittag, der mal wieder zeigte, unsere Messdiener und ihre Familien sind auch in Corona-Zeiten eine tolle Gemeinschaft.