Pfarrkirche in Morbach

Bau der Kirche

Morbach - St. Anna Kirchturm - 21.01.2006Im Jahre 1830 zählte Morbach 571 Einwohner. Zu diesem Zeitpunkt gab es in diesem Ort weder eine Pfarrkirche noch eine Filialkirche. Zuständige Pfarrei war Bischofsdhron mit 277 Einwohnern. Es war nun an der Zeit, dem Amtsort Morbach mit dem Sitz des Amtsbürgermeisters zum Pfarrort zu machen und in ihm eine Pfarrkirche zu bauen, und tatsächlich wurde im gleichen Jahr 1830 mit dem Kirchenbau in der heutigen Grundform begonnen. Die Weihe war am 06. September 1834, unter dem gleichen Datum wurde Morbach zur selbständigen Pfarrei erhoben.

Die Pfarrkirche erfuhr im Laufe ihres Bestehens mancherlei Veränderungen durch Erweiterung, Umbau, Anbau und wechselnde Innenraumgestaltung.

Der neue Kirchturm

Bereits im Jahre 1881 wurde der Turm der Pfarrkirche Morbach, der im Jahr 1830 erbaut und wegen Mängel am Fundament und an der Konstruktion baufällig geworden war, bis zum Fundament abgetragen. Nach zwei Jahren, in denen das notwendige Geld für den Wiederaufbau in Höhe von 16.000 Mark zur Verfügung stand, wurde an Stelle des alten Turmes, der innerhalb der Kirche gestanden hatte, ein anderer neuer an die Kirche gebaut.

Weitere Umbaumaßnahmen

Morbach - St. Anna Kirche - 27.05.2010

1899 erhielt die Kirche einen neuen Anstrich und einen neuen Fliesenbodenbelag. Gleich nach dem 1. Weltkrieg wurde ein gründlicher Um- und Erweiterungsbau geplant, der aber erst 1934/35 für 51.512,45 RM durchgeführt werden konnte. Das angebaute Querschiff und der Altarraum wurden neu gestaltet. Die Kirche musste nun wieder konsekriert werden, dies geschah am 26. Juli 1945 durch Weihbischof Metzroth. 1947 stellte der einheimische Bildhauer Höfle die wuchtige Steinfigur des Drachentöters Sankt Georg an die Außenwand des Kirchturms. Am 10. April 1949 erhielten vier neue Glocken ihre Weihe.

Der Hochaltar mit Kreuzigungsgruppe, Hl. Antonius von Padua und Hl. Elisabeth, zwei Reliefs, die Opfer Isaaks und Melchisedechs darstellend, vier Symbole der Evangelisten und der Pelikan wurden von dem jungen Kunstschreiner und Bildhauer Johann Mettler aus Morbach angefertigt. Konsekriert wurde er am 11. Juni 1901 vom Hochwürdigsten Herrn Bischof Michael Felix Korum.

Entnommen aus: Peter Kremer, Geschichte der Pfarrei Sankt Anna Morbach/Hunsrück

Bilder: Hermann Bohn