Kirche in Gutenthal

Guthental - St. AntoniusIn alter Zeit zur Pfarrei Morscheid-Walholz gehörig, wurde Gutenthal bei der Aufteilung in zwei Pfarreien Filiale von Morscheid.

Patron ist der Hl. Antonius, der Einsiedler, dessen Festtag im Januar mit der Kirmes alljährlich feierlich begangen wird. Das mit Glöckchen behangene Antoniuskreuz im Wappen erinnert ebenfalls an dieses Patronat.

Die Filialkirche bildet mit der alten Friedhofsmauer, dem Rundbogen und einem zum Kriegergedächtnismal umgestalteten alten Steinkreuz einen besonders harmonischen Anblick.

Gutenthal - AltarIm Innern des 1956/57 erweiterten Gebäudes fällt vor allem ein ungewöhnlicher Flügelaltar auf, der laut Inschrift im Jahre 1612 angefertigt wurde. Er stand zunächst in der Graacher Kirche und kam später – vielleicht im 18. Jahrhundert – seinen heutigen Standort.

Die große, bei Mabilon/Saarburg 1966 gegossene Antoniusglocke, leistet der über 500 Jahre alten Glocke von 1488, gegossen von dem bekannten „Clais von Echternach“, Gesellschaft.

 

Entnommen aus Stefan Kritten (Hrsg. Gemeinde Morbach), Spurensuche - zwischen Hunolstein und Baldenau, November 1997

Bilder: Hermann Bohn