Mitteilungen der Gemeindereferentin

Fotolia 58990223 XS News und Info

Bolivienkleidersammlung
Danke allen Fahrern, Sammlern, Spendern und den Helfern beim Erklären der neuen Sicherheitsbestimmungen. Euer / Ihr Tun ermöglicht Kindern in Bolivien Bildung und so ein besseres Leben.

Türkollekte der Messdiener
Es ist seit vielen Jahren eine gute Tradition, dass es an Pfingsten eine Türkollekte für unsere Messdienerkasse gibt. Dort, wo es dann keinen Gottesdienst gibt, findet die Kollekte nach der nächsten Messe statt. Mit dieser Kollekte finanzieren wir
alle Angebote und Aktionen im Laufe des Jahres für unsere Messdiener: den Ausflug, das Wochenende, die T-Shirts und Weihnachtsgeschenke.
Wir haben, Gott sei Dank, wieder in fast jedem unserer Orte Kinder und Jugendliche die gerne Messdiener sind und so der Kirche ein jüngeres Gesicht geben. Außerdem glaube ich, dass sie so tiefer in ihrer Freundschaft mit Jesus wachsen und in die Gemeinschaft der Glaubenden hineinkommen.
Bitte unterstützen Sie unsere Messdieneraktionen mit einer Spende bei der Türkollekte. Vielen Dank!!

Messdienerleiterrunde
Die nächste Mdl ist am 30.05. um 18:30 Uhr in unserem Raum. Wir wollen dann endgültig unseren eigenen Ausflug planen und terminieren. Es wird die letzte Mdl vor der Sommerpause sein und es wäre schön, wenn möglichst alle da sein könnten. 

Neue Messdiener
Beim Kennenlern-Nachmittag konnten wir 15 neue MessdienerInnen begrüßen. Wir freuen uns, dass so viele mitmachen. Am 11.06. um 16:30 Uhr üben wir in der Kirche in Morbach mit euch noch einmal gezielt für den Einführungsgottesdienst und am 16.06. um 19:00 Uhr nehmen wir euch feierlich im Gottesdienst in die Schar der fast 150 Messdiener unserer Pfarreiengemeinschaft auf.
Danke der Mdl, die den Kennenlern-Nachmittag geplant und gestaltet hat und auch den Großen für das Üben mit den Kleinen in den jeweiligen Orten.

Messdiener-Wallfahrt nach Rom
Ein letztes Vortreffen für alle Rom-Ministranten und ihre Eltern findet am Sonntag, dem 17.06. um 14:00 Uhr im Jugendheim in Bernkastel-Kues statt. Wir fahren mit 83 Jugendlichen aus dem Dekanat, davon 13 aus unserer Pfarreiengemeinschaft. Unsere Rom-Fahrer haben bei ihren Aktionen im Advent und am Morbacher Frühling weit über 2500 € gesammelt, damit kann der Reisepreis von fast 500 € für jeden Teilnehmer deutlich gesenkt werden. Ein großes Dankeschön allen die uns bei unseren Aktionen unterstützt haben!! Eine solch großzügige Unterstützung ist nicht selbstverständlich und ich bin da etwas stolz auf unsere Gemeinden.

Frauenfrühstück B´dhron
Das nächste Frauenfrühstück ist am 29. Mai um 8:30 Uhr im
Gemeindehaus in Bischofsdhron. Wir werden uns passend zum Ausflug der Frauen nach Trier mit der seligen Schwester Blandine befassen. Herzliche Einladung an alle Frauen.

Zum Umgang mit Konflikten
„Nicht der Konflikt ist das Problem, sondern der Umgang damit“. Herzliche Einladung zu einem Abendseminar zu diesem Thema, welches ich zusammen mit Lory Müller von der FachstellePlus+ für Kinder- und Jugendpastoral, am Dienstag, 05.06. von 18:30 – 21:30 Uhr,  in Wittlich-Bombogen anbiete. Genauere Informationen gibt es bei mir. Wir bitten um eine kurze Anmeldung bis zum 26. Mai.

Taizé Gebet in Oberkleinich – Achtung anderer Termin
Das Taizé Gebet in Oberkleinich findet nicht wie angekündigt im November, sondern bereits am 26.10. statt!!!

Leider nicht da
Am 01.06. mache ich frei, am 28.05. und 04.06. bin ich in Trier.
Es wird wohl so sein, dass ich ab den Ferien nur noch alle zwei Wochen montagvormittags in Morbach sein kann.
Vom 12. – 14.06. habe ich die nächste Kurseinheit meiner Ausbildung (im nächsten Pfarrbrief erkläre ich dann auch gerne einmal ausführ-lich was geistliche Begleitung ist).


In den letzten Wochen haben uns in den Gottesdiensten immer wieder die Worte Jesu „Ich bin…“ beschäftigt. Jeder dieser Vergleiche Jesu „Ich bin die Tür, der gute Hirt, der Weinstock, der Weg, das Leben…“ greifen Symbole unseres Alltags auf und sind so scheinbar einfach zu verstehen. Was mir dabei wichtig geworden ist,
ist der Anfang des Satzes, des Bildes. Jesus sagt „Ich bin… - Ich bin da, in deinem Leben, ich gehe mit“ Dieses Gefühl zu spüren, dass er da ist, an unserer Seite, wünsche ich uns allen.

Ihre Gemeindereferentin und Seelsorgerin
Gerlinde Paulus-Linn